• deichzauber-fotografie

Alles neu macht der ... Januar/Februar...!

Vorab: Allen ein gutes neues Jahr 2022!

Ich hoffe, ihr seid alle gut ins neue Jahr gestartet. Auch bei uns ging es Weihnachten und Silvester pandemiebedingt wieder ruhiger zu.

Das Weihnachtsfest haben wir bei meiner Familie in der Lüneburger Heide verbracht. Inklusive bestem Winterwetter. Bis -12°C und etwas Schnee. Perfekt um nach dem großen Weihnachtsessen mal wieder in den Wald zu gehen. Ich liebe das Meer und möchte es als Heimatort nicht wieder hergeben. Aber inzwischen weiß ich den Wald meiner Kinderzeit immer mehr zu schätzen.

Am 1. Feiertag lag der Wald leicht verschneit vor mir. An der Hardau, dem kleinen Fluss der durch den Ort fließt, hatte sich wegen der Kälte Eis gebildet. Magisches Licht am Nachmittag, Rehe auf den Lichtungen. Eine wundervolle Zeit, ganz für mich allein. Genau das, was ich brauchte.

"Zwischen den Tagen" habe ich einfach ein bisschen entspannt und mich dann Silvester eine Weile zurückgezogen um das letzte Jahr ein wenig zu reflektieren.

Aus diesem "reflektieren" ist dann ein "Erneuerungsprozess" entstanden. Ich habe meinen Arbeitsplatz neu organisiert. Das ist nicht nur für meine Homeoffice-Tätigkeit gut, sondern auch für mein inneres Gefühl, meine Kreativität. Mit tatkräftiger Unterstützung meines Mannes habe ich Möbel gerückt, Regale aufgebaut, Schränke entrümpelt. Jetzt ist es endlich wieder "mein" Raum. Gemütlich und funktionell zugleich. Es fehlen nur noch ein paar Bilder an der Wand.

Aus diesem Erneuerungsprozess bin ich noch nicht wieder aufgetaucht. Ich entrümpele gerade nach und nach unsere ganze Wohnung. Ich strukturiere neu und habe mir für 2022 gar keine großen Vorsätze gemacht, sondern Termine mit mir selbst vereinbart.

1x im Monat werde ich mir einen Foto-Tag gönnen. Einfach raus und mir einen Ort ansehen, wo ich entweder noch nie war oder wo ich unbedingt noch einmal wieder hin will.

Aber, ich habe nicht nur geräumt. Ich war auch an dem einzigen Sonnentag unterwegs. Mit einer Bekannten war ich in Bad Bederkesa am See. 7 km gehen bei strahlendem Sonnenschein. HERRLICH! Wir haben viel erzählt, diskutiert und Fotos gemacht und einfach die Sonne genossen.

Aber das Wetter war eben nicht dauerhaft gut und schon gar nicht winterlich. Entsprechend wenig habe ich fotografiert. Am letzten Donnerstag war ich dann nachmittags unterwegs, 50% Regenwahrscheinlichkeit. Ich hab die 50% Regen voll mitgenommen! :-) Pitschnass war ich - zumindest von hinten. Denn von dort kam der Regen. Aber aufgeben ist keine Option, also im Auto warten, bis das schlimmste vorbei war und dann nochmal los.

Und so sind dann doch noch ein paar schöne Bilder entstanden.


Am Samstag habe ich mich dann in mein 1. Abenteuer des Jahres gestürzt: Fotoworkshop in der wundervollen Stadt Hamburg. Trotz Orkan-Warnung. Wird schon gehen. Über Mittag war ich an den Landungsbrücken und habe mich dann auf dem Weg zum Schulungsort gemacht. Eine nette Gruppe und viel gelernt. Dann raus in die Speicherstadt - es ist immerhin fast trocken.

Am Wasserschloss, im Innenhof des Chile-Hauses und dann auf dem Weg zum Bahnhof. Und dann ist mir das passiert, was ich bis dahin nur aus dem Fernsehen kannte: Jeglicher Bahnverkehr eingestellt, nix geht mehr. Alle Züge nach Cuxhaven gestrichen. ALLE!

Die Alternative über Bremen war nicht so reizvoll. Doppelt so lang als normal und erst sehr spät zu Hause. Aus einer Intuition heraus habe ich dann gecheckt, was mit den Zügen in Richtung Hannover los ist.

Und HURRA, die fahren! Also mit meinen Eltern telefoniert und dann mit meinem Mann. Ich habe mich dann in den Zug zu meinen Eltern gesetzt und war (zwar verspätet) nach nur

1 1/2 Stunden bei meinen Eltern. Eine Dusche, ein Bett und beste Gesellschaft zum Frühstück. Und da meine Eltern sowieso am Sonntag nach Cuxhaven kommen wollten, haben sie mich dann natürlich mit genommen. Am frühen Nachmittag war ich dann müde aber glücklich wieder zu Hause. Natürlich habe ich auch diesen Sturm in Cuxhaven entsprechend verpasst. Aber ich hatte ein tolles Wochenende und alles ist gut!

In diesem Sinne nehme ich die positive Energie mit in die nächsten Tage.

Euch wünsche ich ebenfalls eine tolle Woche, mit vielen tollen Momenten. Bleibt gesund und munter!


Eure Nicole